Was T-GELD, T-ZUG, Urlaubs- und Weihnachtsgeld sowie Erfolgsbeteiligung gemeinsam haben.

Ohne das TEAM IG METALL BMW gäbe es diese Leistungen bei BMW mit Sicherheit zumindest so nicht!
Denn nur gemeinsam mit der IG Metall hat das TEAM IG METALL BMW diese tariflich bzw. betrieblich abgesicherten Sonderzahlungen erreichen können!
Selbst in den schwierigen Jahren 2020 und 2021 konnten wir unser Weihnachtsgeld und unsere im Branchenvergleich hervorragende Erfolgsbeteiligung absichern, und zusätzlich mit dem T-Geld eine weitere tarifliche Sonderzahlung einführen.
Damit gibt es ab 2022 viermal sicher und mit einer Erfolgsbeteiligung sogar fünfmal jährlich eine Sonderzahlung.

Im März das T-Geld:
18,4 Prozent eines Monatsentgelts.
Im Juni das Urlaubsgeld:
70 Prozent eines Monatsentgelts.
Im Juli die Erfolgsbeteiligung:
Transparent und für alle gleich geregelte Beteiligung am Erfolg des letzten Kalenderjahres.
Im Oktober “der” T-ZUG:
T-ZUG A: 27,5 Prozent des eigenen Monatsgehalts oder alternativ
bei Schicht, Pflege oder Kinder zusätzliche 8 Tage bezahlter Urlaub.
T-ZUG B: 12,3 Prozent des Monatsentgelts der EG5A.
Im November das Weihnachtsgeld:
100 Prozent eines Monatsentgelts.

Altersversorgung verbessert, ATZ gesichert

Im Jahr 2021, in dem viele andere Unternehmen ihre Altersversorgung verschlechtert oder sogar gekippt haben, konnte das TEAM IG METALL BMW als treibende Kraft im Betriebsrat und Gesamtbetriebsrat für alle Kolleg:innen eine Verbesserung der Altersversorgung erreichen und ergänzend für weite Teile der Belegschaft ein einmaliges Wahlrecht zwischen den bereits vorhandenen zwei attraktiven Modellen BMW Ruhegeld und BMW Alterskapital ermöglichen. Gleichzeitig wurden die hervorragenden Regelungen der Altersteilzeit schon jetzt für einen Antritt bis zum 31.12.2030 verlängert. Damit bleibt unsere Altersteilzeit auch in den nächsten Jahren eine sehr attraktive Möglichkeit für einen früheren Ruhestand.

Unser Erfolgsmodell: MOBILARBEIT

Die auf Initiative des TEAM IG METALL BMW im Jahr 2013 abgeschlossene Betriebsvereinbarung zur Mobilarbeit war von Anfang an ein vielgelobtes und prämiertes Erfolgsmodell über die Grenzen der Automobilindustrie hinaus. Erfolgsfaktoren der BMW Mobilarbeit sind das Recht auf Nichterreichbarkeit, die mobile und damit völlig ortsungebundene Form und die gelebte Vertrauenskultur bei der Erfassung der Mobilarbeits-Zeiten.
Wie sehr das Lob berechtigt und die Mobilarbeit wichtig ist, hat sich in der Corona-Krise für alle sehr eindrucksvoll bestätigt.
Das TEAM IG METALL BMW setzt sich für eine geeignete Balance aus Anwesenheit am Arbeitsplatz und anteilige oder ganztägige Mobilarbeit ein. Mit zwei Tagen Mobilarbeit pro Woche ließen sich auch die CO2-Emmissionen aus Berufsverkehr um 40% reduzieren und die Lebensqualität für alle wesentlich verbessern.
Um das bei BMW zu erreichen, brauchen wir auch gesellschaftspolitisch ein Umdenken, wofür sich das TEAM IG METALL BMW im Unternehmen als auch in der Öffentlichkeit einsetzt.

KURZARBEIT: BIS ZU 93% GESICHERT

In der Finanzkrise 2008/2009 und in den letzten beiden Jahren einer weltweiten Pandemie mit ihren Folgeerscheinungen war Kurzarbeit ein wichtiger Baustein, um Arbeitsplätze und Einkommen in der Produktion abzusichern. Das gesetzliche Kurzarbeitergeld beträgt 60% für Ledige und 67% wenn man Anrecht auf einen Kinderfreibetrag hat. Das reicht gerade in einer teuren Stadt wie München nicht. Deswegen haben wir noch vor dem Lockdown die Betriebsvereinbarung Kurzarbeit aus der Finanzkrise 2008/2009 wieder reaktiviert. Allerdings hat das Unternehmen die Aufstockung auf 93 Prozent des Nettomonatsentgelts anfangs nur für wenige Wochen zugestanden. Das TEAM IG METALL BMW konnte nach anfangs schwierigen Verhandlungen die Aufzahlung bis mittlerweile hinein ins Jahr 2022 verlängern. Was heißt das im Fall der Fälle ganz konkret: Für Kolleg*innen in der Einstufung EG 5 b (Aufbaustufe 1), ledig, in der Stkl. 1 bedeutet das statt 1.401 € (60% Kurzarbeitergeld) immerhin eine Aufstockung um 774 € auf insgesamt 2.175 €.

Übernahme Zeitarbeitskräfte und Mitgliederbonus

Unsere Kolleginnen und Kollegen in Leiharbeit liegen uns sehr am Herzen.
Daher kämpfen alle im TEAM IG METALL BMW für eine faire Bezahlung und erfolgreich für möglichst viele Übernahmen, wo andere nur Forderungen aufstellen. Damit konnten wir in den letzten Jahren viele tausend Kolleg:innen den Weg zu einer Beschäftigung bei der BMW ermöglichen und werden uns auch in den kommenden Jahren für möglichst viele Übernahme einsetzen.

Die Mitgliedschaft im TEAM IG METALL BMW lohnt sich auch deshalb für alle Zeitarbeitskräfte, weil wir ab 2021 einen jährlichen Mitgliederbonus und damit je nach Beschäftigungsdauer eine Extrazahlung zum Urlaubs- und Weihnachtsgeld in Höhe von bis zu 700 Euro mehr vereinbaren konnten. Bitte kommt für nähere Infos auf uns zu.

Übrigens: Auch bei den vielen Kolleginnen und Kollegen in Werksverträgen machen wir nicht die Augen zu, trotz der leider nur sehr begrenzten Möglichkeiten. Sprecht bitte auch ihr unsere Vertrauensleute im TEAM IG METALL BMW unbedingt an, wenn irgendwo auf dem Werksgelände der Schuh drückt!